Diskussionsveranstaltung: "Wenn Wenigen Alles gehört. – Ist Deutschland ungerecht?"

Es sind erschreckende Zahlen: In Deutschland besitzt das reichste Zehntel der Bevölkerung 60 Prozent des Gesamtvermögens. In der Hand der ärmsten 50 Prozent der Bevölkerung hingegen sind gerade einmal 3 Prozent des Gesamtvermögens. Ein massive Ungleichheit – auch im internationalen Vergleich. Hinzu kommt: In kaum einem anderen Land ist der Bildungserfolg von Kindern so stark abhängig von ihrer sozialen Herkunft. Wer reich geboren wird, bleibt meist reich. Und wer arm geboren wird, stirbt zumeist auch arm.

Ist Deutschland also ungerecht?

Darüber diskutieren wir im Rahmen der "Woche der Mainzer SPD" mit:

Dr. Carsten Kühl, ehemaliger Finanzminister in Rheinland-Pfalz und Kandidat der Mainzer SPD für die Bundestagswahl 2017,

und Hilde Mattheis, MdB aus Ulm und Vorsitzende des Forums Demokratische Linke 21 in der SPD.


 Freitag, 28.Oktober 2016
19:00 Uhr
Café "dicke lilli, gutes kind"
Breidenbacherstr. 9, 55116 Mainz
 
 
Herzliche Einladung!